Der Weg von der Weide bis zu Ihnen nach Hause

Ein qualitativ hochwertiger Teppich wird heute im Grunde noch immer so hergestellt wie vor tausenden Jahren. Das macht ihn einerseits zu einem Produkt das die Zeit überdauert. Und andererseits bedeutet das auch, dass es viel Zeit braucht, um einen solchen Teppich zu fertigen.

Alles beginnt beim Ausgangsprodukt der meisten Teppiche – der Wolle. Für hochqualitative Teppiche werden ausschließlich Hochlandschafe geschoren, deren Wolle zuerst gewaschen und dann von Hand oder maschinell gesponnen wird. Bei unseren Teppichen bevorzugen wir die händisch gesponnene Wolle, da sie lebendiger und feiner wirkt. Weitere Materialen wie Seide, Hanf oder auch Brennnessel werden für die Verarbeitung vorbereitet.

Im nächsten Schritt werden die Fäden mithilfe von natürlichen Produkten oder künstlich hergestellten Farben gefärbt.Die fertigen Grundmaterialen werden dann in die fähigen Hände der Knüpferinnen und Knüpfer übergeben, die mittels handgezeichneter oder auf dem Computer erstellten Muster einen Teppich nach Jahrhunderte alter Tradition knüpfen oder einen Kelim weben.

Erfahren Sie, wie wir sichere und gerechte Arbeitsbedingungen in den Herkunftsländern garantieren

Nach der Fertigstellung des Musters wird der Teppich gewaschen, wodurch er weicher wird, anschließend bei Bedarf von der Sonne gebleicht, geschoren, gespannt und anschließen direkt an Rahimi & Rahimi zur Qualitätskontrolle geschickt. Erst wenn der Teppich diese Stufen durchlaufen hat, finden Sie ihn bei uns im Palais Szechenyi oder in unserem Online Shop.

Doch bevor Sie sich für einen neuen Teppich entscheiden, nutzen Sie am besten unser exklusives Vor-Ort-Service . Wir bringen Ihnen Ihren ausgewählten Teppich und legen ihn bei Ihnen Zuhause auf. So können Sie sich zu 100 % überzeugen, dass der Teppich auch perfekt in Ihre vier Wände passt!